PIB 1973

bergerhausen

Das PIB ist eine der ältesten privaten Einrichtungen in Deutschland, die umfangreich Weiterbildungen in Systemtherapie und Psychodrama durchführt. Der Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hat das Fortbildungsinstitut für die psychotherapeutisch-heilkundliche Tätigkeit von Diplom-Psychologen anerkannt. Das Landesprüfungsamt für Medizin und Pharmazie NRW erkennt die Ableistung von Famulaturen im Rahmen des Medizinstudiums an.

Das Psychotherapeutische Institut Bergerhausen (PIB) wurde im Jahre 1973 in Duisburg von Hans-Werner Gessmann gegründet und führt seinen Namen nach der Wasserburg Bergerhausen (foto) in Kerpen bei Köln, in der es über 12 Jahre eine stationäre Therapieeinrichtung für weibliche Jugendliche unterhielt.

Duisburgjpg

An der Duisburger Geschäftsstelle waren in den 90er Jahren Ärzte, Psychologen, Psychotherapeuten, Pädagogen sowie Verwaltungsangestellte und technische Mitarbeiter in einer psychotherapeutischen und schlafmedizinischen Ambulanz tätig. Parallel wurden mehrere hundert Fachkräfte im Humanistischen Psychodrama und in Systemischer Familientherapie zuletzt langjärhig in der Rheinstrasse weitergebildet (foto). Seit 2018 ist das PIB in HH, NRW und Berlin tätig.

 

Grundstr Hamburg 1

Im März 2018 zog die Geschäftsstelle  nach Hamburg in die Grundstr. 17 (foto) um. Die Seminare in Hamburg (und zukünftig in Dresden) sind von den dortigen Ärztekammern und Psychotherapeutenkammern zertifiziert. Das Institut ist Mitglied in nationalen und internationalen Fachverbänden.

 

 

 

 

Der PIB-Verlag und Supervision, Beratung und Therapie in Aichach bei Augsburg finden eigenständig statt.

>Zum Angebot Psychotherapie<

Cookies:
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.